10 Gründe, warum du nicht reich bist

507

Tatsache ist, dass jeder in der Lage ist, reich zu sein. Es liegt an deiner Mentalen Einstellung über Geld. Hier sind einige der Gründe, warum du noch nicht unter den Reichen bist.

 

1. Du denkst Reich zu sein ist ein Privileg

Wir leben in einer kapitalistischen Gesellschaft, das heisst, du hast die gleiche Chance wie jemand anderer. Du musst bereit sein alles zu geben für deinen Traum. Es ist kein Privileg reich zu sein. Es ist nur die Denkweise die anders ist.

2. Du denkst du bist nicht klug genug?

Es braucht keine super Ausbildung, erfolgreiche Menschen haben meistens nicht studiert. Die Gründer von Microsoft, Facebook, IKEA, ALDI, Luxottica und Dell Computer waren entweder alle Studienabbrecher, oder besuchten nicht einmal die Schule.

3. Du glaubst nicht, dass du Reich sein kannst, weil du denkst, dass es anspruchsvoll ist

Reiche Menschen haben einfach mehr Vertrauen in sich selbst, ihre eigenen Träume wahr werden zu lassen. Um auf eigene Faust, reich zu werden, musst du an dich selbst mehr glauben.

4. Die Konzentration auf das Geld

Reiche Menschen sparen ihr Geld. Sie interessieren sich für das Sparkonto, sie setzen das Geld klug ein und interessieren sich für die Wirtschaft.

5. Du glaubst du musst mehr Arbeiten

Reiche Menschen suchen nach Möglichkeiten um Probleme zu finden und anschliessend etwas um die Lösung zu finden. Es ist aber nicht wichtig wie viele Stunden diese arbeiten.

6. Du hast Angst zu versagen

Viele der reichsten Selfmade-Menschen sind meistens zuerst gescheitert, bevor sie gross rauskamen. Habe keine Angst, Fehler zu machen. Denke alles ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ein weiterer Schritt zu deinem Erfolg. Scheitern ist nur ein Lehrer und nicht das Ende.

7. Kenne die für dich richtigen Menschen

Wir alle lieben unsere Freunde. Aber, wenn deine Freunde arm sind und eine schlechte Mentalität aufweisen, dann ist es nicht klug sich mit ihnen zu verbünden. Reiche Menschen sind mit reichen Menschen zusammen, gleiches zieht gleiches an. Vergiss das nicht. Wenn du reich werden willst, dann umgib dich mit diesen Menschen, suche dir die Orte aus wo sie sich aufhalten und mache Notizen.

8. Du glaubst das Leben sei ein Kampf

Die Menschen sind dankbar für das was sie haben, sie haben gelernt dankbar zu sein. Dies gilt für alle Menschen, aber reiche Menschen geben sich mit dem nicht zufrieden. Sie wollen mehr und das solltest du auch. Spüre den Drang in dir etwas zu erreichen und lass es auf dich wirken, denn es ist kein Kampf.

9. Du glaubst Geld ist etwas Schlechtes

Geld ist nicht schlecht. Liebe das Geld wie dich selbst. Für die reichen ist Geld ein positives Werkzeug, es gibt dir die Freiheit zu tun was du möchtest. Dein Problem ist das du zu schlechte Gedanken an das Geld verschwendest. Du denkst: „Geld wächst nicht auf Bäumen. Geld verdirbt. Geld ist schlecht. Man kann auch ohne Geld glücklich sein. Geld stinkt!“ usw…

10. Du ärgerst dich über die reichen

Viele Menschen glauben, dass reiche Leute Betrüger, Lügner, , verdorben, Narzissten, oder sonst was sind. Sie möchten nicht reich sein, das würde bedeuten man verkaufe seine Seele. So denke die meisten. Tatsache ist aber, dass viele von ihnen sehr grosszügige Menschen sind, die einen grossen Teil ihrer Zeit und ihres Geld an Wohltätigkeitsorganisationen spenden.

Ich hoffe du konntest etwas davon mitnehmen. Ändere deine Denkweise, versuch dich von alten Mustern zu lösen und ich bin überzeugt, dass genau du alles erreichen kannst.

In Liebe

Michael

 

 

Hier noch ein Video (Auf Englisch)

 

„The Secret to living is giving“

Instagram Post: