Eine Liste von 30 kleinen Dingen, die dein Leben glücklicher machen

449

Wir alle haben Wünsche, Bedürfnisse und Ängste. Aktivitäten, die uns glücklich machen, sind wichtig für uns.

Doch was so zentral ist, kann auch zu Ausweichmanövern führen. Darum sollte die Jagd nach Glück nicht zu sehr unsere Entscheidungen beeinflussen. Konzentriere dich stattdessen auf die kleinen Dinge, die als solche notwendig sind, anstatt dein Glück von großen Aktionen abhängig zu machen. Glück ist im Endeffekt kein Ziel, sondern eine Reise. Mit jedem Schritt solltest du die Aufregungen und Freuden, die das Leben zu bieten hat, geniessen und in dir aufsaugen.

Hier ist eine Liste von 30 kleinen Dinge, die du tun kannst, um im Leben glücklicher zu werden.

  1. Sei dankbar und zeige Dankbarkeit. Es geht nicht darum, was dir fehlt, sondern darum, was du in diesem Moment hast. Finde einen Weg, deine Dankbarkeit auszudrücken.
  2. Verfolge den richtigen Beruf. Tue das, was Arbeit und Spaß in deinem Leben verbindet.
  3. Hör damit auf, perfekt zu sein. Niemand ist es und alle sind es auf ihre eigene weise.
  4. Lerne, andere zu tolerieren. So wie wir selbst nicht perfekt sind, sind es auch die Menschen um uns herum nicht.
  5. Vergleiche dich nicht mit anderen. Versuche stattdessen, eine bessere Version von dir selbst zu sein.
  6. Beginne jeden Tag mit einem Lächeln.
  7. Träume und hoffe auf das Beste. Es gibt keinen Grund, immer besorgt zu sein.
  8. Verzeihe und lerne, anderen zu vergeben.
  9. Mach eine Pause von Social Media und verbringe etwas Zeit mit dir selbst.
  10. Meditiere
  11. Hilf jemandem in Not. Es muss nicht Geld sein, aber jemand könnte sich über deine Zeit oder Energie freuen.
  12. Du wirst immer Fehler machen, solltest diese aber nicht allzu ernst nehmen.
  13. Höre zu oder nimm an interessanten, zum Nachdenken anregenden Diskussionen teil.
  14. Sei vernünftig. Nicht jeder wird deine Meinung oder Glauben akzeptieren.
  15. Versuchen nicht, jeden Streit zu gewinnen.
  16. Setz dir Ziele, diese können kurz- oder langfristig sein.
  17. Bewege dich regelmäßig und versuche fit zu bleiben. Dein Körper ist dein Fahrzeug zum Erfolg.
  18. Feiere deine Gewinne und umarme deine Verluste auf die gleiche Weise.
  19. Vermeide negative Sätze wie „kann ich nicht.“ „Das werde ich nicht.“ „Es geht nicht.“ Sei immer positiv und bedenke, dass die Welt ein Ort der erstaunlichsten Möglichkeiten ist.
  20. Schreibe ein Dankesbrief oder einen Plan für die Zukunft.
  21. Meide den Umgang mit toxischen Menschen.
  22. Gehe Risiken ein. Lerne, deine Ängste zu kontrollieren und meistere Herausforderungen mit Bravour.
  23. Lerne loszulassen, wenn sich Dinge außerhalb deiner Kontrolle befinden. Das Leben wird immer unfair sein und sich nicht an unseren Vorstellen orientieren. Schätze das, was du hast und versuche nicht krampfhaft an Dingen festzuhalten.
  24. Sei dir deiner Stärken und deiner Schwächen bewusst. Am Ende gibt es so viel, dass wir tun oder machen können. Wenn du weißt, was auf dich zutrifft kannst du aufhören, dich an Orte oder Grenzen zu drängen, die gegen deine Werte und Wünsche verstoßen.
  25. Bewältige Veränderungen. Du solltest flexibel und anpassungsfähig sein. Die Dinge werden nie gleich bleiben. Die Zeit nimmt einen Weg der Heilung, der Errichtung und der Veränderung. So wirst du verstehen, dass Dinge passieren. Anstatt ein Opfer der Veränderung zu sein, solltest du ein Meister darin werden.
  26. Hör auf zu jammern und Entschuldigungen zu finden. Übernimm Verantwortung für dein Handeln, um eine Situation oder die Dinge zu verbessern, die dich umgeben.
  27. Iss richtig und schlafe so ausreichend wie möglich. Auch wenn Menschen dir weismachen wollen, dass du deine Ziele nur mit harter Arbeit und Schweiß  erreichen kannst: Es ist wichtig, zu verstehen, dass ein gesunder Körper von entscheidender Bedeutung für deinen Erfolg ist.
  28. Setze Prioritäten. Man kann nicht alles auf einmal haben. Wähle vielmehr jene Aktivitäten, die dir wichtig sind und gib deinen Zielen unterschiedliche Prioritäten.
  29. Hör auf, dauernd beschäftigt zu sein. Konzentriere dich darauf, produktiv zu sein und schätze die Momente der Stille.
  30. Reise und sammle neue Erfahrungen. Wer weiß, was uns auf der anderen Seite erwartet.