Erreiche die mentale Stärke von Roger Federer

268

Es ist Zeit für die Roger Federer Strategie! Bleib mental Stark und erreiche deine Ziele.

„No pain, no gain“ oder „You don’t get what you want, you get what you work for“.

Ganz so einfach wie diese Sätze ist es in der Regel nicht. Es ist wichtig das du dich wieder und wieder Motivieren kannst und an deine Grenzen gehst. Aber die meisten können es nicht. Deshalb scheitern Diäten, scheitert den langen Aufbau von Muskelmasse. Du brauchst die mentale Stärke von Roger Federer. Er gilt als willens- und charakterstarker Mensch, er zeigt was mit Disziplin, Selbstvertrauen und Optimismus möglich ist.

Worin liegt das Geheimnis der mentalen Stärke?

Es geht nunmehr in das Vertrauen deines eigenen Leistungsvermögens. Roger Federer geht jeden Match durch, schaut sich jeden Gegner an und analysiert in, dabei denkt er sich was er schon alles erreicht hat und das er es immer wieder erreichen kann. Er motiviert sich mit positiven Gedanken. Er legt sich eine Strategie zurecht. Er muss vor allem daran glauben, dass er gewinnen kann. Du selbst musst zum Wettkampf Typen werden, die Bereitschaft haben, dass du Risiken eingehen wirst. Solange dran bleiben, bis dein erstes Erfolgserlebnis  kommt. Das nennt man in der Fachsprache „Selbstwirksamkeit“. Jetzt fängt der Kreislauf an, jetzt bist du ein King.

Schmeiss den Hilfsmotor an:

Manchmal braucht man Unterstützer oder Konkurrenten die einem zeigen wie es geht. So hast du ein Vorbild und setzt dir eine Messlatte. Auch geht es mit einem Hilfsmotor viel besser. In einer Gruppe oder zu weit erreichst du einfach mehr. Du kannst zwar mit deinem Freund eine Diät anfangen, wirst aber auch hier vor Rückschlägen und Niederlagen nicht verschont. Ein paar Kilo zu verlieren ist nicht schwierig, es zeigt sich erst, ob du mentale Stärke besitzt, wenn du die Kilos auch halten kannst.

Was wir daraus erkennen können ist wie bei Roger Federer eine Strategie zu haben. Damit du deine Schwächen besiegen kannst und sie in Stärke umwandelst.

Wunsch vs. Machtbare:

Die beiden wichtigsten Elemente der Motivation sind, dass was man sich Wünscht und das was schlussendlich Machtbar ist. Ziele welche du dir im Alttag stellst, sind genauso wünschenswert wie machbar. Die eigentliche Frage ist immer die selbe. Warum hast du es nicht geschafft? Warum hast du dein Ziel nicht erreicht? Die meisten Menschen haben immernoch das Gefühl, dass positives denken der einzige Schlüssel ist.

Das Roger Federer denken:

Wenn du dich immer auf das positive Denken verlässt und dich hineinsteigerst, so wirst du ganz schnell Enttäuscht sein. Je positiver du über den Erfolg nachdenkst, desto weniger wirst du diesen auch Erreichen. Dies belegt eine Psychologische Studie! Die Studie besagt: „Je optimistischer Patienten, die vor einer Hüftgelenksoperation stehen, darüber phantasieren, dass sie problemlos und rasch genesen werden, desto steifer bleiben sie und desto weniger Treppen können sie nach zwei Wochen steigen.“ Auf das positive denken folgt das böse Erwachen.

Jetzt aber kommt Roger Federer denken. Er weiss das positive Phantasien als Ansporn sehr wichtig sind, jedoch setzt er sich auch mit sich auseinander uns versucht herauszufinden was es mit dem Wunschdenken, sowie was ist Machtbar auf sich hat. Nur so schafft er den 18. Grand Slam nur so überwindet er Hindernisse. Jetzt hast du die Möglichkeit diese einzigartige Wirkung noch ein wenig zu verstärken. In dem du dir neue Strategien und neue Pläne zurecht legst. Das ist nichts anderes als Wenn-Dann-Plan! Roger Federer macht dich genauso. Er schaut sich Situationen an und auch wenn er verliert hat er eine Ersatz Strategie. Ganz nach dem Motto:“ Wenn ich den Titel hier nicht hole, dann beim nächsten Turnier„.

Hier ein weiteres Beispiel das dir aufzeigen soll, was es heisst die mentale Stärke von Roger Federer zu haben:

Du möchtest regelmässig Sport treiben. Du stellst dir also vor wie es ist wenn du Sport machst. Das du dich gesünder, fitter, schlanker und besser fühlst. Vielleicht denkst du auch, dass du wieder in eine deiner Hosen passt. Doch dann stimmt das Wetter nicht oder dein Arbeitstag war hart. Jetzt denkst du. Es regnet oder ich bin am Abend müde. Der Trick ist: Wenn du am Abend müde bist, dann ziehst du deine Sportschuhe an und läufst los.  Eine Umdrehung des „Ich bin müde“ zu „Ich bin müde, darum ziehe ich meine Sportschuhe an“ hilft dir, deine stärken hervorzuheben. Dies kann dir helfen, zu beginnen bevor du überhaupt Nachdenken kannst. Diese neue Methode hilft dir dich weiterzuentwickeln und die mentale Stärke von Roger Federer zu erhalten. Versuche es! Vertraue mir es funktioniert!

Hier findest du tolle Roger Federer Artikel: Amazon