Rettet das Spiel, ein Buch mit genialen einsichten.

290

Rettet das Spiel, ein Buch welches sich lohnt zu lesen!
Gerald Hüther, Christoph Quarch

Es ist Zeit das auch du das Spiel am leben wieder entdeckst. Es ist Zeit das du mehr Kreativität, mehr Lebensfreude, mehr Liebe in deiner Partnerschaft und die Wiedererkennung deines Seins findest. Gerald Hüther und Christoph Quarch schrieben dieses Buch und ich kann es dir wirklich empfehlen.

Man kann nur ganz Mensch sein, dort wo man auch spielt. Die Neurowissenschaft ist der Überzeugung, das der Mensch sein ganzes Potenzial im Spiel entdecken kann. Beim Spielen erfährst du die Lebendigkeit des Seins. Leider Spielen wir heute nicht mehr, in uns stecken keine Kinder die entdecken wollen. Wir sind gefangen im Konsumverhalten, in suchterzeugenden Online-Spielen. Dieses Buch „Rettet das Spiel“ findet sich nicht damit ab. Du erfährst warum es wichtig ist und wie dein Gehirn wieder auf Hochtouren kommt. Verliere deine spielerische Kreativität nicht. Sei lebendig!

Warum finde ich das Buch gut und warum habe ich es gelesen? Es ist definitiv ein Neubeginn wert.

Nach dem sechsten Lebensjahr hast du aufgehört zu spielen! Davor warst du bist zu 15.000 Stunden, damit beschäftigt zu Spielen. Das sind im Schnitt ca sieben Stunden pro Tag.

Das faszinierende ist weniger die Zahl von sieben Stunden pro Tag, sondern dass alles in deinem Leben entdecken konntest, aber dann beginnt war Schluss. Es beginnt der Ernst des Lebens. Die Erziehung deiner Eltern erfolgt und die Zielvorstellungen deiner Eltern werden übertragen. Dein Spieltrieb wurde unterbrochen und dies änderte auch deine Haltung zum Leben, die Art wie du es gestaltet hättest. Du hast gespielt als wärst du ein Vogel, du hast gespielt als wärst du Wasser.

An diesem Ort wo du Spielen kannst, bist du kreativ und authentisch. Das kann auch auch bei deinem Job sein, je mehr du dort Spielst desto kreativer, innovativer, und schlussendlich glücklicher wirst du bei der Arbeit. Gemeinsam Spielen als Team oder in der Familien, Partnerschaft oder sonst im Leben wird dir einen sozialen Boost geben. Es liegt aber bei dir das du das Spiel wieder entdeckst. Leider vermissen es die meisten Menschen in ihren täglichen Arbeit, in der Schule, deshalb ist ein gigantischer Markt an Spielen entstanden. Rollenspiele, Schauspiele, Regelspiele, Wettkampfspiele, Glücksspiele, Machtspiele …

Meiner Meinung nach lohnt sich dieses Buch, da es in einem Emotionen und die Art zu spielen wieder erwecken kann. Ebenfalls das Verständnis dafür zu haben, was es im Leben noch gibt und wie man wieder spielerisch seinen Geist beflügelt. Die zwei Autoren haben ein wirklich gutes Buch geschrieben. An dieser Stelle, danke vielmals dafür!

Ein wenig Poesie, ein wenig Neurowissenschaft und ein wenig Wirtschaft, diese Paarung ist es die Rettung des wirtschaftlichen Marktplatzes, des Menschen.

Hier findest du das Buch auf Amazon.

Rettet das Spiel“